ZauberSalon Hannover am 14.09.2021:

Der Magier mit der Maske im ZauberSalon Hannover

                                                                                                                                                                         





Die Corona-Pandemie hat nun endgültig Spuren hinterlassen. Zauberer Jens Hellmann hatte es gar nicht gemerkt, dass er seine Maske nicht abgenommen hatte, als er auf die Bühne ging, sondern er wunderte sich, dass der Ton über das Mikro ein wenig dumpfer war als bei der Probe. Tja, so kann es gehen, in Zeiten wie diesen.

Ansonsten startete der ZauberSalon Hannover in seine, vermutlich für dieses Jahr letzte Open Air Show, mit viel Energie, dank der quirligen Moderatorin Olga da Vega. Mit fröhlichem Gesang und französischem Akzent führte sie durch den Abend.

Jens Hellmann startete in den Abend mit mentaler Magie rund um die Zahl 34, die eine wichtige Rolle spielte. So schlug er dramaturgisch den Bogen zu einer nicht endenden Zeitschleife, bei der sich der Anfang am Ende wiederholte (da können die SiFi-Fans bei unseren Lesern mal drüber nachdenken).

Zauberer Mannix zeigte ein Potpourri klassischer Zauberkunststücke von den legendären weichen, wandernden Bällen, über Geldscheinwetten und der Flaschenwanderung samt trinkbarem "Türkenfeuer" bis hin zum althergebrachten Becherspiel.