ZauberSalon Hannover am 08.03.2022:

ZauberSalon Hannover ist aus dem Winterschlaf erwacht

                                                                                                                                                                         



Nach erneuter mehrmonatiger Corona-Winterpause konnte es im März wieder mit Maske und Eingangs-Impfkontrolle im Béi Chéz Heinz mit dem ZauberSalon losgehen.

In der Close Up Ecke begrüßte Jan-Hendrik das Publikum mit Kartenkunststücken bei denen er die unterschiedlichen Farben des Kartendecks magisch voneinander trennte.

Moderator Yandaal führte musikalisch durch das Bühnenprogramm und begrüßte David Fabricius als ersten Künstler auf der Bühne. David zeigte wie Karten auf magische Weise von einem Zuschauer zu einem anderen wandern können.

Im Mittelteil beeinflusste Mentalzauberer Jan Forster das Publikum derart, dass es die von Jan seit Jahren erfolglos gespielten Lottozahlen erriet. Den Beweis lieferte der Original-Lottoschein von der vorigen Woche.

Zum Abschluss des Abends machte Das Wiesel jede Menge Quatsch auf der Bühne. So gab es einen Aufmerksamkeitstest, bei dem man nicht zwinkern durfte, eine unmögliche Verkettung eines Fingerrings und er erklärte wie ein ganz harmloser Papier-Zaubertrick das aktuelle Geschehen in der Ukraine widerspiegelt.